Impulse zur Coronakrise

28.03.2020

Standhaft bleiben




Zum Glück genügt es, mit kühlem Kopf und heißem Herz
im Hier und Jetzt verwurzelt zu sein.



Je mehr wir unsere Füße am Boden wahrnehmen und spüren, umso freier werden wir im Kopf. Wer sich auf seinen Stand konzentriert, wird innerlich und äußerlich gelassener.

Eine kleine Übung hierzu:

Fühlen Sie Ihre Fußsohlen. Spüren Sie von der Ferse bis zu den Zehen. Stellen Sie sich dabei vor, wie Sie fest verwurzelt in der Erde sind. Vielleicht können wahrnehmen, wie dabei von selbst die Anspannung im Nacken und in den Schultern nachlässt. Sie sind geerdet und verwurzelt.

Vor allem in den Momenten, in denen Sie erkennen, dass Ihre Gedanken „Gassi gehen“, können Sie sich mit Hilfe dieser kurzen Übung immer wieder ins Hier und Jetzt zurückholen.



Ihnen gefällt mein Ansatz? Abonnieren Sie doch meinen Newsletter!



Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.