Blog

23.11.2019

Humor ist, wenn man trotzdem lacht…




„Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind.“ (Karl Valentin)



Zur Situation:

„Neulich haben wir in der Teambesprechung alle zusammen über eine Situation gelacht, die ein Kollege mit einem Patienten erlebt hat. Die Situation, die er erzählt hat, war eigentlich belastend. Aber das gemeinsame Lachen war für uns alle unglaublich befreiend!“, erzählt Simone.

Was dahinter steckt

Manchmal begegnet uns der Humor dort, wo wir ihn am wenigsten erwarten. Auf den ersten Blick mag das befremdlich, vielleicht sogar pietätlos wirken. Aber schiebt man den moralischen Filter beiseite und schaut unvoreingenommen hin, kann man erkennen, dass „Humor der Knopf ist, der verhindert, dass einem der Kragen platzt“ (Joachim Ringelnatz).

Dazu eine Geschichte: Wie lange habe ich noch zu leben?

Eine Frau in den besten Jahren wird plötzlich schwer krank ins Krankenhaus gebracht. Auf dem Operationstisch hat sie eine „todesnahe Erfahrung“. Sie sieht Gott und fragt ihn: „Ist mein Leben zu Ende?“ Gott beruhigt sie: „Nein, du hast noch 43 Jahre, 2 Monate und 8 Tage zu leben.“ Nach der Operation entscheidet sich die Frau im Krankenhaus zu bleiben, um sich die Gesichtsfalten glätten, die Lippen unterspritzen und das Bauchfett entfernen zu lassen und so noch etliches mehr. Nachdem sie ja noch so lange zu leben hat, will sie das Beste daraus machen und so gut wie möglich ausschauen. Nach der letzten Operation wird sie aus dem Krankenhaus entlassen. Beim Überqueren der Straße wird sie von einem Auto zu Tode gefahren. Als sie dann vor Gott steht, fragt sie wütend: „Ich dachte, Du hast gesagt, ich hätte noch über 40 Jahre zu leben?! Warum hast du mich nicht gerettet?“ Gott erschrickt bei ihrem Anblick und sagt schlicht: „Tut mir leid. Ich habe Dich nicht erkannt!“

Die Wirkung von Humor

„Jedes Ding hat drei Seiten. Eine positive, eine negative und eine humorvolle.“ (Karl Valentin). Manche Dinge von der humorvollen Seite zu sehen ist eine natürliche Ressource zur Stressbewältigung. Humor und Lachen setzen körperliche Spannung frei. Sicher ist, dass Humor uns dabei helfen kann, schwierige Zeiten oder Situationen mit mehr Gelassenheit durchzustehen. Dies führt dazu, dass man kreativer wird und seine Spielräume leichter entdeckt und gestaltet. Und mit Blick auf die eingangs geschilderte Situation zeigt sich: Lachen verbindet.

  • Wenn das Stresslevel prinzipiell schon hoch ist, können uns kleine Missgeschicke ganz schön aus der Bahn werfen. Sie können sich darüber ärgern oder versuchen, sich und ihre Kollegen mit ein bisschen Galgenhumor zum Lachen zu bringen. Manchmal tut es gut, das Ganze nicht so bierernst zu nehmen.
  • Wenn Ihnen ein Missgeschick passiert, dann schimpfen Sie, indem Sie lustige Begriffe finden, die dem Ganzen die Dramatik nehmen. Etwa: „Heiligsblechledondernainoamol!“
  • Lassen Sie sich von Menschen inspirieren, die humorvoll sind. Sei es im persönlichen Umfeld, im Fernsehen oder Internet.
  • Denken Sie einmal an einen peinlichen oder ärgerlichen Moment, den Sie erlebt haben. Stellen Sie sich vor, die Situation würde in einer Komödie spielen und lassen Sie den Film vor Ihrem inneren Auge ablaufen.
  • Sie können zuhause oder bei der Arbeit Bilderwitze, Cartoons oder lustige Sprüche aufhängen.

 

Ach ja…

Wenn Sie Ihre Intelligenz und Attraktivität steigern möchten, können Sie gerne von mir in unregelmäßigen Abständen humorvolle Sprüche, Witze und Zitate per Mail erhalten. Schreiben sie mir einfach kurz, falls Sie dies wünschen. J